Blair Athol

Aus Whisky-Guide.
Wechseln zu: Navigation, Suche
Blair Athol
Region: Highlands
Blair Athol Distillery

Perth Road
Pitlochry
Perthshire
PH16 5LY
Schottland
Tel +44 (0) 1796 / 472161
Fax +44 (0)1796 / 473292

Keine Website
Besucherzentrum

Besuche sind möglich, es gibt ein Besucherzentrum. Die Öffnungszeiten variieren nach Jahreszeit und können per Telefon erfragt werden.

Die Blair Athol Destillerie.

Allgemeine Informationen

Die Blair Athol Destillerie liegt in einem Ort, der sich mit zwei "l" schreibt, also Blair Atholl, im Zentrum der schottischen Highlands. Die Ursprünge der Destillerie gehen bis ins Jahr 1798 zurück.

Geschichte

Die Blair Athol Destillerie bestand wohl schon um das Jahr 1798. Es gibt aus diesem Jahr erste Hinweise auf eine Whisky-Destillerie im schottischen Highland-Ort Blair Atholl. Im Jahr 1825 baute John Robertson die Destillerie total um, 1860 wurde die Blair Athol-Brennerei an Elizabeth Conacher verkauft. Nach dem Verkauf im Jahr 1882 an P. McKenzie & Co. wurde die Destillerie erweitert.

1932 wurde die Brennerei geschlossen, ein Jahr später von Arthur Bell & Sons Ltd. übernommen. Aber erst 1949 wurde nach einer Sanierung die Whisky-Produktion in der Brennerei wieder aufgenommen. Im Jahr 1972 war die Zahl der kupfernen Pot Sills bei Blair Athol von zwei auf vier verdoppelt worden.

Tasting Notes

Allgemeine Geschmacksinformationen

Die Blair Athol-Whiskys wurden bisher nur selten als Single Malts abgefüllt. Derzeit gibt es eine zwölfjährige Abfüllung im Rahmen der Flora & Fauna-Serie von United Distillers & Vinters (UDV), also Diageo.

Dabei besteht die Destillerie seit 1798 immerhin schon mehr als 200 Jahre. Wie viele andere Brennereien lieferte Blair Athol ihren Whisky hauptsächlich an die Hersteller von blended Whiskys, Blair Athol ist ein Hauptteil des Whiskys von Bell's.

Außer der gängigen zwölfjährigen Flora & Fauna-Abfüllung gibt es noch eine Jahrgangsabfüllung von 1981, die 1997 in die Flaschen kam.

Abfüllungen

Acht Jahre alt, 40% vol. Alk.
Farbe Blasses Gold.
Geruch Frisch und sehr sauber im Geruch. Entfernt ist eine Spur von Gebäck auszumachen.
Geschmack Ein überraschend trockener Start, viel Aroma. Butterbonbon und Ingwer verbinden sich.
Abgang Noch mehr Ingwer, rund.



12 Jahre alt, 43% vol. Alk.
Farbe Bronzefarben.
Geruch Sehr frisch trotz des Alters, ein wenig Sherry, wieder Gebäck.
Geschmack Sherry und Gebäck verbinden sich, ingesamt ist der Geschmack fruchtig und trocken zugleich.
Abgang Weich und wärmend.