Craigellachie

Aus Whisky-Guide.
Wechseln zu: Navigation, Suche
Craigellachie
Region: Speyside
Craigellachie Distillery

Craigellachie
Banffshire
AB38 9ST
Schottland
Tel +44 (0)1340 / 881 212
Fax +44 (0)1340 / 881 311

Keine Website
Keine Besucher
Die Telford-Bridge über den Spey im Ort Craigellachie.

Allgemeine Informationen

Die Cragellachie-Destillerie liegt am Zusammenfluss der Flüsse Fiddich und Spey, im Ort Craigellachie, in dem sich die Hauptstraßen der Region treffen. Der schottische Ingenieur Thomas Telford hat in dem Dorf im Herzen der Speyside eine große Brücke geschaffen.

Der Whisky aus der 1891 erbauten Craigellachie-Destillerie ist in den Blends von White Horse zu finden.

Geschichte

Die Craigellachie-Destillerie im gleichnamigen Ort wurde 1891 von der Craigellachie Distillery Co Ltd., einer Gruppe von Händlern und Blendern, erbaut.

Mackie & Co. übernahmen die Brennerei im Jahr 1916. Mackie & Co. benutzen den Whisky der Destillerie, um damit unter anderem den White Horse-Blended Whisky herzustellen. United Distillers & Vinters übernahmen die Craigellachie-Destillerie später und bauten sie in den Jahren 1965/66 um. Gleichzeitig wurde die Zahl der Brennblasen auf vier erhöht.

Inzwischen wurde die Brennerei an John Dewar & Sons Ltd. verkauft.

Tasting Notes

Allgemeine Geschmacksinformationen

Die Craigellachie-Whiskys waren nur eine zeitlang als offizielle Single Malt-Abfüllung erhältlich. United Distillers & Vinters (Diageo) hatte den Whisky in seiner Flora & Fauna-Serie vermarktet. Allerdings wurde die Craigellachie-Destillerie inzwischen an John Dewar & Sons verkauft, seitdem gibt es keine offizielle Single Malt Abfüllung mehr. Dabei ist der Whisky aus der Craigellachie-Brennerei geschmackvoll und malzig-fruchtig, manchmal auch ein wenig nussig.

Craigellachie ist unter anderem Bestandteil der White Horse Blends. Eine zeitlang wurde auch eine Destiller's Edition 1984 (Double matured) vermarktet.

Single Malts von Craigellachie gibt es im Moment allerdings nur von verschiedenen unabhängigen Abfüllern.

Abfüllungen

14 Jahre alt, Flora & Fauna, 43% vol. Alk.
Farbe Altgold.
Geruch Ein wenig rauchig. Viel Süße und Malzigkeit, entfernt etwas Gerste.
Geschmack Süßer Beginn, ein wenig nach Malz schmeckend, wird dan nussig, Bitterorange.
Abgang Orange und Rauch. Wärmer werdend.