Glenfiddich

Aus Whisky-Guide.
Wechseln zu: Navigation, Suche

<seo metakeywords="whisky-guide,guide to whisky,whisky,whiskey,whisky-fuehrer,whisky-führer,schottland,single,malt,scotch,speyside" metadescription="Alles über die Glenfiddich-Destillerie in der Speyside: Ihre Whiskys, die Geschichte der Destillerie und eine Bildergalerie." />

Glenfiddich
Region: Speyside
Glenfiddich Distillery

Dufftown
Banffshire
AB55 4DH
Schottland
Tel +44 (0)1340 / 820373
Fax +44 (0)1340 / 820805

Website Glenfiddich
Besucherzentrum

Besuche bei Glenfiddich sind möglich, Touren kostenlos. Nähere Informationen auf dieser Website.

Die Glenfiddich-Destillerie.

Allgemeine Informationen

Die Glenfiddich-Destillerie gehört zu den bekanntesten in aller Welt. Glenfiddich ist außerdem weltweit der meistverkaufte Single Malt Whisky. Die Brennerei liegt in der kleinen Stadt Dufftown am Fluss Fiddich.

Glenfiddich wagte es bereits früh, seinen Whisky als Single Malt abzufüllen. Noch lange bevor andere Destillerien über diese Art der Vermarktung nachdachten, wurden Glefiddich-Whiskys bereits weltweit getrunken. Herausragend sind die Malts von Glenfiddich im Vergleich zu anderen Scotch Malts zwar nicht. Wegen ihrer weiten Verbreitung und des hohen Bekanntheitgrads kommt ihnen dennoch eine große Bedeutung zu.

Geschichte

Die Glenfiddich-Destillerie ist eine von nur drei verblieben schottischen Whisky-Brennereien, die den Whisky noch in der Destillerie selbst abfüllen. Die andere Destillerie, die noch eine eigene Abfüllanlage besitzt, sind Springbank und Bruichladdich. Alle anderen Unternehmen lassen die Flaschen von Fremdfirmen befüllen.

Im Tal des Flusses Fiddich in dem kleinen Städtchen Dufftown gelegen, hat Glenfiddich einen Hirsch im Logo. "Fiddich" bedeutet so viel wie "Tal des Wildes". Die Gründerfamilie William Grant & Sons führt die Destillerie seit ihrer Gründung bis heute. Im Jahr 1886 wurde die Glenfiddich-Brennerei von William Grant errichtet. Der Unternehmer musste Geld sparen und nutzte deshalb gebrauchte Brennblasen. An Weihnachten 1887 floss der erste Whisky aus den Stills bei Glenfiddich.

Bei der Vermarktung von Single Malt war Glenfiddich zuerst Pionier, heute ist das Unternehmen Primus. 1963 reifte bei der Besitzerfamilie der Entschluss, Glenfiddich als Single Malt abgefüllt auch außerhalb Schottlands zu verkaufen. Damit war Glenfiddich Vorreiter bei der Vermarktung von Single Malt Whiskys.

Noch heute liegt Glenfiddich mit seiner typischen dreieckigen Flasche für die Standardabfüllung ("Special Old Reserve", angeblich rund acht Jahre alt) an der Spitze beim weltweiten Whiskyabsatz. Dabei werden kleine, noch mit Kohle befeuerte Brennbasen bei Glenfiddich eingesetzt.

Im Jahr 1991 wurden 500 Flaschen aus neun Fässern als 50-jährige Version von Glenfiddich abgefüllt. Diese übberaus raren und kostbaren Sammlerstücke gingen bei einer Auktion in London für rund 5000 US-Dollar das Stück weg. Im italienischen Mailand zahlte ein Sammler bei einer Versteigerung sogar 70.000 US-Dollar für eine einzige Flasche dieser seltenen Glenfiddich-Abfüllung.

Tasting Notes

Allgemeine Geschmacksinformationen

Die Glenfiddich-Whiskys sind weltweit zu die erfolgreichsten schottischen Single Malts. Nachdem die Besitzerfamilie William Grant & Sons 1963 damit begonnen hatten, Glenfiddich als Single Malt außerhalb Schottlands zu vermarkten. Rund zehn Prozent des Whiskys wird in Sherryfässern ausgereift, der Rest lagert in unbehandelten Eichenfässern. In diesen wird der Whisky dann auch vor der Abfüllung vermählt.

In jungen Jahren ist Glenfiddich ein fruchtiger und gleichzeitig trockener Aperitif. Erst in älteren Versionen tauchen Aromen von Schokolade und Rosinen auf.

Es gibt derzeit sieben offizielle Abfüllungen von Glenfiddich. Dazu kommen einige wenige unabhängige Versionen, beispielsweise von Cadenhead. Die meistverkauifte Version des Glenfiddich ist die "Special Old Reserve", ein vermutlich achtjähriger, sehr heller Whisky.

Abfüllungen

12 Jahre alt, 40% vol. Alk.
Farbe Blasser Goldton.
Geruch Leicht, frisch, aber süß, appetitanregend, fruchtig, Birne und Eichenholz.
Geschmack Trocken, birnenartig, ausgewogen mit leichter Torf- und Piniennote.
Abgang Verhalten, aromatisch.



12 Jahre alt, Caoran Reserve, 40% vol. Alk.
Farbe Strohgold.
Geruch Süßlich, mit einem Hauch frischer Orangen und Eichenholz.
Geschmack Intensiv-malzige Note mit einer starken Anlehnung an Rauch.
Abgang Cremig.



12 Jahre alt, Caoran Reserve, 40% vol. Alk.
Farbe Strahlendes Gold.
Geruch Eichenholz, Gewürznelken, Honig.
Geschmack Leichte Honig- und Vanillenote, fruchtig, nach Gewürzen.
Abgang Lang, mit einer sanften Süße.



15 Jahre alt, 40% vol. Alk.
Farbe Volles Gold.
Geruch Betörender Duft nach Apfel, Holz und Zimt.
Geschmack Süßlich, leichtes Eichen- und mildes Malzaroma.
Abgang Weich, abgerundet und lang anhaltend.



21 Jahre alt, 40% vol. Alk.
Farbe Bernsteinfarben.
Geruch Toffee, Vanille und neues Leder.
Geschmack Leicht rauchig, erinnert an Gewürze, Limone und Ingwer
Abgang Lang, warm und trocken-würzig.



30 Jahre alt, 40% vol. Alk.
Farbe Tief-dunkles Gold.
Geruch Sherryaromen, Schokolade und Ingwer.
Geschmack Symbiose von Eichenholzaromen mit blumiger Süße, Anklang von Sherry und Rosinen.
Abgang Außergewöhnlich lang, honigwarm.



Bildergalerie

Fotos von Andreas Gugau Fotografie



Fotos von Glenfiddich