Lochside

Aus Whisky-Guide.
Wechseln zu: Navigation, Suche

Allgemeine Informationen

Die Lochside-Destillerie wurde spät gegründet wurde früh wieder geschlossen. Erst 1957 wurde die Deuchar’s Brewery, eine Bierbrauerei, in die Lochside-Destillerie umgewandelt. 1992 wurde der Betrieb wieder eingestellt, die Gebäude schon wenige Jahre später teilweise abgerissen worden.

Lochside war seit 1973 unter spanischer Führung. Die Destilerias y Crianza del Whisky hatte die Destillerie gekauft und für ihren spanischen Blend Whisky produziert. Das spanische Unternehmen gehört erst zu Domeq, dann zu Allied Distillers.

Die Whiskys aus der Lochside-Brennerei waren recht fruchtig und dennoch trocken. Ein klassischer Aperitif und nicht unbedingt allzu schlecht. Es gab neben einer offiziellen zehnjährigen Abfüllung auch einige Versionen von verschiedenen unabhängigen Abfüllern.